REST in Peace. Long live gRPC!

Dieser Vortrag setzt seinen Fokus auf moderne und effiziente Inter-Process Communication (IPC) für Microservices.

Wir beginnen mit einem einfachen REST-API, gebaut mit JAX-RS und Quarkus, und erörtern kurz die Vor- und Nachteile dieses Ansatzes. Anschließend erweitern wir das API um eine effiziente Protocol-Buffers-Serialisierung. Abschließend wandeln wir es in eine vollwertige High-Performance-gRPC-Schnittstelle um.

Aber das ist noch nicht alles! Basierend auf der gRPC-Schnittstellendefinition werden wir abschließend wieder eine passendes REST-API vollständig generieren: Der Kreis hin zu einer nahtlosen Interoperabilität zwischen Microservices schließt sich.

Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse in Java oder Go sowie in Inter-Process-Communication-Mechanismen (IPC) sind von Vorteil, aber kein Muss.

Lernziele

  • Pros und Cons von Ressourcen-orientierten APIs
  • Pros und Cons von Remote Procedure Call APIs
  • Architekturmuster für einfache REST- und gRPC-Integration
  • Nützliche Frameworks für nahtlose Interoperabilität

Speaker

 

Mario-Leander Reimer
Mario-Leander Reimer ist passionierter Entwickler. stolzer Vater und #CloudNativeNerd. Er arbeitet als Principal Software Architect bei der QAware GmbH und beschäftigt sich intensiv mit den Innovationen und Technologien rund um den Cloud Native Stack und deren Einsatzmöglichkeiten im Unternehmensumfeld. Außerdem unterrichtet er Cloud Computing und Software-Qualitätssicherung an der TH Rosenheim.

Gold-Sponsor

Axway

betterCode-Newsletter

Sie möchten über die betterCode() API und weitere unserer betterCode()-Events auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden